Spannendes Bundesliga-Finale erwartet

Zuschauer am Straßenrand feuern die Rennfahrer bei der Sauerland-Rundfahrt an. Foto: Archiv/Herbert Rose
Zuschauer am Straßenrand feuern die Rennfahrer bei der Sauerland-Rundfahrt an. Foto: Archiv/Herbert Rose
13.09.2023 | Wenholthausen/Neheim (rad-net) - Am kommenden Wochenende findet für die Männer und Junioren das Finale der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» im Sauerland statt. Zugleich wird in Wenholthausen die Deutsche Bergmeisterschaft ausgetragen.

Den Auftakt machen am Samstag, den 16. September, die Deutschen Bergmeisterschaften. Von Wenholthausen aus startet der 12-Kilometer-Kurs über Oesterberge, Büenfeld und Büemke. Dann geht es zurück nach Wenholthausen. Die Junioren und Männer müssen hier 97,6 beziehungsweise 122 Kilometern absolvieren. «Das ist eine knüppelharte Strecke mit steilem Anstieg zu Beginn und teils technisch anspruchsvollen Kurven», sagt Veranstalter Jörg Scherf.

Höhepunkt des Rennwochenendes ist die Sauerlandrundfahrt am Sonntag, den 17.September: Das Straßenrennen der Männer geht über 174 Kilometer von Arnsberg-Neheim über Warstein, Meschede, Sundern, Eslohe, Schmallenberg und Siedlinghausen bis ins Ziel auf die Höhen des Kahlen Astens. «Wir freuen uns sehr, dass sich in diesem Jahr auch viele weitere Städte und Vereine mit einem kleinen Rahmenprogramm in ihren Städten beteiligen, so dass wieder für Stimmung und Spannung vom ersten bis zum letzten Rennkilometer garantiert ist», so Scherf.

In der Rad-Bundesliga der Männer führt aktuell Tobias Nolde (P&S-Benotti) mit 859 Punkten vor Justin Wolf (847/Sportforum-MyFitness Apotheke) und Jakob Geßner (788/Lotto-Kern Haus). Bei 210 Punkten für den Tagessieg können die letzten beiden Rennen im Sauerland das Ergebnis noch einmal völlig umdrehen. Auch in der Mannschaftswertung wird es noch einmal spannend, denn Lotto-Kern Haus (206) und P&S-Benotti (204) trennen gerade einmal zwei Zähler - genauso wie Nick Bangert (311/P&S-Benotti) und Vincent John (309/rad-net Oßwald) in der Nachwuchswertung.

Bei den Junioren, die nur am Samstag in Wenholthausen starten, führt Lui Bengelsdorf (LV Brandenburg) das Klassement mit 832 Punkten vor Leon Arenz (803/Rose-Team NRW) und Eric Meinberg (684/Stevens Juniorenteam Thüringen) an. In der Mannschaftswertung hat der LV Brandenburg mit 240 Punkten die Nase vorn und dürfte von Platz eins nur noch schwer zu verdrängen sein. Auf den nächsten Rängen folgen Rose-NRW (223) und das Team Marco Brenner (209).

Für die Frauen und Juniorinnen finden die letzten drei Wertungsrennen der Rad-Bundesliga am darauffolgenden Wochenende im Rahmen des RiderMans in Bad Dürrheim statt.



Gesamtwertung 2024

Männer Frauen/U19 w U19 m
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

15.06.2024 – AueU19 m
09.06.2024 – GippingenU19 m
08.06.2024 – GippingenMänner
26.05.2024 – KarbachFrauen | U19 m
20.05.2024 – DudenhofenU19 m
14.04.2024 – SteinfurtFrauen | U19 m
06.04.2024 – SchweigenMänner
01.04.2024 – SchönaichU19 m