Rund um Düren fällt wegen Coronavirus aus

Bei Rund um Düren rollen Anfang April die Räder womöglich nicht. Foto: Archiv/Javier Lizon
Bei Rund um Düren rollen Anfang April die Räder womöglich nicht. Foto: Archiv/Javier Lizon
11.03.2020 | Düren (rad-net) - Das erste große deutsche Straßenrennen ist dem Coronavirus zum Opfer gefallen: Die Traditionsveranstaltung Rund um Düren, die für die Männer Auftakt der Rad-Bundesliga 2020 hätte sein sollen, findet am 5. April nicht statt.

Düren liegt nahe Heinsberg, dem deutschen Epizentrum des Coronavirus mit über 360 Infizierten.

«Aufgrund der aktuellen Entwicklungen beim Coronavirus und der durch den Erlass der Landesregierung erteilten Auflagen, keine Großveranstaltung mehr zuzulassen, haben wir vorsorglich das Rennen abgesagt», so Heinz Stüttgen vom RSV Düren.

Am Nachmittag tagten noch die kommunalen Spitzenbeamten beim Landrat und diskutieren den neuen Erlass, was allerdings für das Rennen auch keine Änderung mehr herbeiführte. «Die Veranstaltung kann unter diesen Umständen nicht durchgeführt werden, so dass uns nur die Absage bleibt», so Alexander Donike, Vorsitzender des ausrichtenden RSV Düren, gegenüber rad-net. «2021 werden wir aber wieder dabei sein.»



Gesamtwertung 2020

Männer Frauen U19 m U19 w
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

Es liegen noch keine Ergebnisse für diese Saison vor.