Rad-Bundesliga in Bruchsal kann erst einmal nicht stattfinden - Auch Steinfurt abgesagt

Anfang April sollte eigentlich die Rad-Bundesliga und die Jugendsichtung rund um Bruchsal stattfinden. Foto: Veranstalter
Anfang April sollte eigentlich die Rad-Bundesliga und die Jugendsichtung rund um Bruchsal stattfinden. Foto: Veranstalter
17.03.2020 | Bruchsal (rad-net) - Nach Einhausen und Düren werden nun weitere Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» sowie der Auftakt der «BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik» in Bruchsal aufgrund der Verbreitung des Coronavirus nicht stattfinden. Auch das zwei Wochen später, am 19. April, in Steinfurt geplante Rennen wurde abgesagt.

Während man im nordrhein-westfälischen Steinfurt, das erstmals Teil der Bundesliga sein sollte, das Rennen per amtlicher Bekanntmachung komplett abgesagt hat, wollen die Vereine Radsport-Team Kraichgau und Radsport Rhein-Neckar, die am 5. April ebenfalls erstmals die Rennen dieser Serien austragen wollten, die Veranstaltung aber zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

«Nachdem das Coronavirus immer weiter um sich greift, war den Organisatoren des 1. Kraichgau-Radrennen bereits seit einigen Tagen klar, dass das für den 5. April geplante Rennen mit Bundessichtung und Bundesliga Frauen mit Juniorinnen sowie Heuer-Cup und Regio-Cup aufgrund der derzeitigen Lage nicht stattfinden kann», bedauerte Michael Holzwarth vom Badischen Radsportverband. «Nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung Bruchsal, dem Bund Deutschen Radfahrer e.V. und dem Badischen Radsportverband e.V. war man sich einig, dass man das 1. Kraichgau-Radrennen nicht gänzlich absagt, sondern den Termin auf unbestimmte Zeit verschiebt.»

Weitere Infos zur «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga»

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport



Gesamtwertung 2020

Männer Frauen U19 m U19 w
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

Es liegen noch keine Ergebnisse für diese Saison vor.