Rad-Bundesliga: Erzgebirgsrundfahrt wegen Coronakrise abgesagt

John Mandrysch gewann die Erzgebirgsrundfahrt 2019. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
John Mandrysch gewann die Erzgebirgsrundfahrt 2019. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
17.03.2020 | Chemnitz/Hagen (rad-net) - Das nächste Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» 2020 ist abgesagt: Die 41. Erzgebirgsrundfahrt am 10. Mai ist bereits das fünfte Rennen der nationalen Rennserie, welches nicht stattfinden wird.

«Die Gesamtumstände verlassen uns zu diesem, aus unserer Sicht unumgänglichen, Schritt», so das Organisationsteam des Chemnitzer Polizeisportverein, das im kommenden Jahr aber wieder das beliebte Rennen ausrichten will.

Dem Coronavirus bereits zum Opfer gefallen waren die Bundesligarennen in Einhausen, Düren, Bruchsal und Steinfurt. Vor der Erzgebirgsrundfahrt in Chemnitz-Einsiedel stehen noch Eschborn-Frankfurt (1. Mai) sowie Waldkirchen (9. Mai) im Kalender.

In Frankfurt ist man offensichtlich noch optimistisch, dass die Rennen am 1. Mai - darunter auch das WorldTour-Rennen Eschborn-Frankfurt - stattfinden können. So wurden beispielweise gestern die Anmeldebögen fürs U23-Rennen im Rahmen der Veranstaltung versendet. Dazu schrieben die Veranstalter: «Auch wenn es derzeit viele Meldungen über das Coronavirus gibt, ist die Organisation optimistusch, dass das Event stattfinden wird und wir fahren mit den Vorbereitungen fort.»

Weitere Infos zur «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga»

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport



Gesamtwertung 2020

Männer Frauen U19 m U19 w
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

Es liegen noch keine Ergebnisse für diese Saison vor.