Rad-Bundesliga: Brenner feiert erneut souveränen Solosieg

Marco Brenner war in Ilsfeld-Auenstein nicht zu schlagen. Foto: Michael Deines
Marco Brenner war in Ilsfeld-Auenstein nicht zu schlagen. Foto: Michael Deines
07.07.2019 | Ilsfeld-Auenstein (rad-net) - Marco Brenner ist weiterhin der Dominator in der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga». Der Deutsche Junioren-Meister vom Team Auto Eder Bayern siegte auch heute in Ilsfeld-Auenstein als Solist mit großem Vorsprung und baute damit auch seine Führung in der Gesamtwertung aus.

Auf dem selektiven Kurs durch die Weinberge hatte sich eine sechsköpfige Spitzengruppe gebildet. Rund 45 Kilometer vor dem Ziel forcierte Brenner dort das Tempo und keiner konnte ihm folgen. Er fuhr das Rennen solo zu Ende und erreichte das Ziel mit 2:03 Minuten Vorsprung auf Georg Steinhauser (WRSV-Holczer), der wiederum 24 Sekunden Vorsprung auf Tom Lindner (Schwalbe Team Sachsen) auf Rang drei hatte.

Er hat nun 1184 Punkte auf dem Konto und führt vor seinem Teamkollegen Linus Rosner (745 Punkte), der aufgrund einer Verletzung auf einen Start verzichten musste, und Pierre-Pascal Keup (722/Junioren Schwalbe Team Sachsen). In der Sprint- als auch Bergwertung führt Brenner ebenfalls und sein Team Auto Eder ist Spitzenreiter in der Mannschaftswertung.



Gesamtwertung 2019

Männer Frauen U19 m U19 w
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

07.07.2019 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m | U19 w
28.06.2019 – CottbusMänner | Frauen
16.06.2019 – LindenMänner
15.06.2019 – LindenU19 m
10.06.2019 – MerdingenFrauen | U19 w
26.05.2019 – KarbachFrauen | U19 m | U19 w
19.05.2019 – Dautphe Frauen | U19 m | U19 w
12.05.2019 – ChemnitzMänner
01.05.2019 – EschbornU19 m
07.04.2019 – DürenMänner | U19 m
31.03.2019 – EinhausenFrauen | U19 m | U19 w