Rad-Bundesliga: Auftakt für die Männer in der Schweiz

2019 spurtete Leon Heinschke bei der Drei-Länder-Meisterschaft in Gippingen zum Sieg. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
2019 spurtete Leon Heinschke bei der Drei-Länder-Meisterschaft in Gippingen zum Sieg. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
02.06.2021 | Gippingen (rad-net) - Die «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» macht am kommenden Wochenende erstmals in der Schweiz Station. Im Rahmen der Gippinger Radsporttage finden am Samstag und Sonntag zwei Wertungsrennen statt. Während es für die Männer der Auftakt in die Bundesligasaison ist, bestreiten die Junioren bereits den zweiten Lauf.

Die Männer fahren am Samstag 14 Runden auf dem 10,1 Kilometer langen Rundkurs, die Junioren müssen am Sonntag neun Runden absolvieren. Gleich nach dem Start erfolgt ein zwei Kilometer langer Anstieg, danach geht es flach ins Ziel. Die Streckenführung ist im Vergleich zur Drei-Länder-Meisterschaft 2019 in Gippingen etwas geändert.

Favoriten sind unter anderem die Fahrer der Teams Lotto-Kern Haus, SKS-Sauerland NRW, Dauner-Akkon, P&S Metalltechnik oder rad-net ROSE. SKS-Sauerland NRW hat mit Johannes Adamietz einen Fahrer in seinen Reihen, der 2019 in Gippingen den zweiten Platz belegte; hinter ihm spurtete damals Henrik Pakalski, der inzwischen beim rad-net ROSE Team fährt, auf Rang drei. Weitere Favoriten sind unter anderem Christian Koch, Kim Heiduk (beide Lotto-Kern Haus), Henri Uhlig, Linus Rosner (beide rad-net ROSE Team), John Mandrysch, Tobias Nolde (beide P&S Metalltechnik) und Dominik Bauer (Dauner-Akkon).

Spitzenreiter der Bundesliga der Junioren ist Luis-Joe Lührs (Auto Eder), dessen Team auch die Mannschaftswertung anführt. Er und seine Teamkollegen dürften auch in Gippingen Favoritenstatus haben; rechnen muss man aber auch immer mit Fahrern aus den anderen Landesverbänden wie NRW, Brandenburg, Sachsen, Thüringen und Baden-Württemberg.

«Nachdem 2019 schon die Drei-Länder-Meisterschaft sehr gut organisiert worden war, freuen wir uns, nun erstmals auch ein Bundesligarennen in Gippingen fahren zu können. Die Veranstalter werden dafür auch mit einem starken Meldeergebnis sowie sicherlich spannenden Rennen belohnt», so BDR-Vizepräsident Günter Schabel, der für die Rad-Bundesliga verantwortlich zeichnet.



Gesamtwertung 2021

Männer Frauen/U19 w U19 m
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

06.06.2021 – Gippingen (SUI)U19 m
05.06.2021 – Gippingen (SUI)Männer
13.05.2021 – KarbachFrauen | U19 m

Impressionen

> Gippinger Radsporttage 2021, Junioren

> Gippinger Radsporttage 2021, Männer

> Main-Spessart-Rundfahrt 2021, Frauen & Juniorinnen

> Main-Spessart-Rundfahrt 2021, Junioren

> Auensteiner Radsporttage 2020, Männer

> Auensteiner Radsporttage 2020, Junioren

> Sauerlandrundfahrt 2020, Männer

> Sauerländer Bergpreis 2020, Junioren

> Sauerländer Bergpreis 2020, Frauen & Juniorinnen

> Töttelstädt 2020, Junioren

> Bahnrennen Oberhausen 2020, Frauen & Juniorinnen

> Zeitfahr-DM Esplingerode 2020, Junioren

> Zeitfahr-DM Esplingerode 2020, Juniorinnen

> Sauerlandrundfahrt 2019, Männer

> Berg-DM Wenholthausen 2019, Junioren

> Rund um Sebnitz 2019, Männer

> Rund um Sebnitz 2019, Frauen & Juniorinnen

> Rad am Ring 2019, Männer

> Auensteiner Radsporttage 2019, Junioren

> Auensteiner Radsporttage 2019, Frauen & Juniorinnen

> Berg-DM Linden 2019, Männer

> Leo-Wirth-Gedächtnisrennen 2019, Frauen & Juniorinnen

> Main-Spessart-Rundfahrt 2019, Junioren

> Main-Spessart-Rundfahrt 2019, Frauen & Juniorinnen

> Dautphe 2019, Junioren

> Dautphe 2019, Frauen & Juniorinnen

> Erzgebirgsrundfahrt 2019, Männer

> Eschborn-Frankfurt 2019, Junioren

> Rund um Düren 2019, Männer

> Rund um Düren 2019, Junioren

> Einhausen, Junioren

> Einhausen, Frauen & Juniorinnen

> Ilsfeld-Auenstein, Männer

> Ilsfeld-Auenstein, DM Berg Frauen und Juniorinnen

> Erzgebirgsrundfahrt 2018 (Männer)

> Langenweißbach, mit DM Berg Männer

> Rund um Düren 2018, Männer

> Rund um Düren 2018, Junioren

 

> Archiv