Herrmann gewinnt DM im Mannschaftszeitfahren

Das Radteam Herrmann gewann mit Leon Echtermann, Victor Brück, Friedrich Meingast, Miguel Heidemann, Florian Obersteiner und Christopher Hatz die Team-DM. Foto: privat
Das Radteam Herrmann gewann mit Leon Echtermann, Victor Brück, Friedrich Meingast, Miguel Heidemann, Florian Obersteiner und Christopher Hatz die Team-DM. Foto: privat
02.09.2018 | Genthin (rad-net) - Das Radteam Herrmann hat bei der Deutschen Meisterschaft im Mannschaftszeitfahren in Genthin für eine kleine Überraschung gesorgt und sich den Titel geschnappt. Dabei verwies die fränkische Renngemeinschaft Titelverteidiger Lotto-Kern Haus und das ebenfalls favorisierte Team Heizomat rad-net.de auf die Plätze zwei und drei.

Bereits an der Zwischenzeit nach 25 Kilometern hatte das Radteam Herrmann die Nase vorn. Dort stoppte die Zeit für sie bei 25:57 Minuten und somit lagen sie 16 Sekunden vor Heizomat rad-net.de und 20 vor Lotto-Kern Haus. In der zweiten Rennhälfte konnte das Sextett das Tempo weiter hochhalten und baute seinen Vorsprung weiter aus. Nach 52:01 Minuten überquerten sie den Zielstrich. Das Team Lotto-Kern Haus konnte sich auch noch etwas steigern und schob sich auf Platz zwei, 25 Sekunden hinter Herrmann. Das Team Heizomat rad-net.de wies 39 Sekunden Rückstand auf.

«Wir haben uns gut als Mannschaft auf die DM vorbereitet und wussten, dass wir eine Medaille holen können. Aber mit dem Titel haben wir nicht gerechnet. Das belohnt die harte Arbeit. Mein Dank geht auch an Friedrich Meingast, der mit den Aerotests unser Team nochmal schneller gemacht hat», so Grischa Janorsche, Teamchef des Herrmann Radteams, gegenüber rad-net.

«Das Radteam Herrmann hat Fahrer in seinen Reihen, die zu solchen Leistungen fähig sind, deshalb ist ihr Erfolg eine kleine, aber keine große Überraschung», sagte U23-Bundestrainer Ralf Grabsch in Genthin. «25 Sekunden Vorsprung ist schon ordentlich. Sie haben ein in den Wechseln und Abläufen harmonisches Zeitfahren gezeigt.»

Für die Frauen, Juniorinnen und Junioren waren das Mannschafts- beziehungsweise Paarzeitfahren ausschließlich Wertungsläufe der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga». Bei den Frauen siegte das Team Maxx Solar-Lindig mit Beate Zanner, Lisa Fischer, Gudrun Stock und Eva Luca nach 40 Kilometern in 54:31 Minuten mit einem Vorsprung von 1:38 Minuten vor Stuttgart und 2:12 Minuten vor D.Velop Cycle Cafe. Das 20 Kilometer lange Paarzeitfahren der Juniorinnen entschieden Ricarda Bauernfeind/Paulina Klimsa (Mangertseder-BRV/RLP/WRSV) in 28:31 Minuten für sich und verwiesen die Juniorinnen vom Team Maxx Solar-Lindig (+0:13) und die Wheel Divas (+2:21) auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Junioren war der Vierer von Wipotec-RLP mit Lukas Märkl, Jan Kuhn, Moritz Plambeck und Leon Brescher in 57:50 Minuten für die 50 Kilometer am schnellsten. Die Plätze zwei und drei gingen an Auto Eder Bayern (+0:11) und das Stevens Juniorenteam Thüringen (+0:27).

In den Nachwuchsklassen der männlichen Jugend U17 und bei den Schülern und Schülerinnen U15 war jeweils die Landesverbandsauswahl Thüringens erfolgreich. Domenik Wolf, Eric Rauch, Yannik Niebergall und Yannick Noah Andrä wurden in 53:26 Minuten für die Strecke von 40 Kilometern U17-Meister. Damit waren sie elf Sekunden schneller als Nordrhein-Westfalen und 29 Sekunden vor Sachsen 1. In der U15, für die es über 20 Kilometer ging, waren es Corneel Mäder, Johannes Reißmann, Miguel Henkel und Morice Ostermann die in 28:11 Minuten mit weniger als einer Sekunde Vorsprung vor dem LV Brandenburg 1 und vor dem LV Rheinland-Pfalz (+0:32) siegten. U15-Meisterinnen wurden Franzi Arend/Cassandra Bloch in 15:30 Minuten für zehn Kilometer vor Bayern (+0:07) und Brandenburg (+0:20).



Gesamtwertung 2018

Männer Frauen U19 m U19 w
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

09.09.2018 – SebnitzMänner | Frauen | U19 w
18.08.2018 – OtterU19 m | U19 w
12.08.2018 – BellheimU19 m
12.08.2018 – SauerlandMänner
04.08.2018 – OberhausenFrauen | U19 w
29.07.2018 – NürburgringMänner
29.06.2018 – EinhausenMänner | Frauen
24.06.2018 – Ilsfeld-AuensteinMänner | Frauen | U19 w
27.05.2018 – KarbachFrauen | U19 m | U19 w
21.05.2018 – MerdingenFrauen | U19 w
18.05.2018 – Singen/Öschelbronn/Oberhausen/Dudenhofen U19 m
13.05.2018 – ChemnitzMänner
12.05.2018 – LangenweißbachMänner | Frauen | U19 w
01.05.2018 – FrankfurtU19 m
29.04.2018 – DürenMänner | U19 m
09.09.2017 – Bilster BergMänner | Frauen | U19 m | U19 w
03.09.2017 – GenthinU19 w
27.08.2017 – SauerlandMänner
26.08.2017 – RhönMänner | U19 m
23.07.2017 – CottbusMänner | Frauen
22.07.2017 – CottbusMänner | Frauen
25.06.2017 – LindenU19 m | U19 w
24.06.2017 – LindenU19 m | U19 w
23.06.2017 – ChemnitzMänner | Frauen
18.06.2017 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m | U19 w
17.06.2017 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m | U19 w
28.05.2017 – KarbachFrauen | U19 m | U19 w
21.05.2017 – GaimersheimFrauen | U19 w
14.05.2017 – ChemnitzMänner
01.05.2017 – FrankfurtU19 m
23.04.2017 – DürenMänner
18.09.2016 – DüsseldorfMänner | U19 m
11.09.2016 – Bilster BergFrauen | U19 m | U19 w
10.09.2016 – Bilster BergMänner
04.09.2016 – GenthinU19 w
07.08.2016 – CottbusMänner | Frauen
06.08.2016 – CottbusMänner | Frauen
03.07.2016 – LuckauU19 m
02.07.2016 – LuckauU19 m | U19 w
24.06.2016 – StraufhainMänner | Frauen
12.06.2016 – AlbstadtU19 w
12.06.2016 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m
11.06.2016 – AlbstadtU19 w
11.06.2016 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m
05.06.2016 – KarbachFrauen | U19 m | U19 w
22.05.2016 – ChemnitzMänner
16.05.2016 – MerdingenFrauen | U19 w
13.05.2016 – Singen, Öschelbronn, Oberhausen-Rheinh., DudenhofenU19 m
01.05.2016 – EschbornU19 m
24.04.2016 – CadolzburgMänner | Frauen