Auftakt der Rad-Bundesliga in Einhausen abgesagt


13.03.2020 | Einhausen (rad-net) - Das Rennen in Einhausen am 22. März 2020 sollte der Startschuss für die «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga 2020» sein. Wegen der Coronavirus-Pandemie wurde nun auch diese Veranstaltung abgesagt. Über 600 teilnehmende Radsportler wurden erwartet, eine ähnliche Anzahl von Zuschauern ebenfalls.

«Die Krise ist eine Aufgabe, die wir gemeinsam bewältigen müssen. Das verlangt von uns allen Einschränkungen, die wir mit Blick auf die Eindämmung des Coronavirus und die Gesundheit aller auf uns nehmen. Wir stehen nicht nur uns selbst sondern vor allem auch allen Teilnehmern, Helfern, Zuschauern und sonstigen Personen wie Sponsoren gegenüber in einer besonderen Verantwortung und der müssen wir gerecht werden. Da dürfen nur gesamtgesellschaftliche Entscheidungen eine Rolle spielen und der Einzelne hat sich da unterzuordnen. Da muss der Sport hinten anstehen und das gilt eben auch für unsere Radveranstaltung», sagt Henning Jaecks, Mitorganisator des Rennens, dass im Auftrag des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) durch den Förderverein Radsport Bergstraße organisiert und durchgeführt werden sollte.

Die Absage erfolgte in enger Absprache mit Helmut Glanzner, dem Bürgermeister der Gemeinde Einhausen, und dem Förderverein Radsport Bergstraße.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport



Gesamtwertung 2020

Männer Frauen U19 m U19 w
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

Es liegen noch keine Ergebnisse für diese Saison vor.