Finale der Rad-Bundesliga: Spannender Zweikampf zwischen Tschernoster und Fischer

Jan Tschernoster geht als Bundesliga-Gesamtführender in das letzte Wertungsrennen am kommenden Wochenende. Foto: Katharina Müller
Jan Tschernoster geht als Bundesliga-Gesamtführender in das letzte Wertungsrennen am kommenden Wochenende. Foto: Katharina Müller
16.09.2016 | Düsseldorf (rad-net) - Am kommenden Sonntag fällt in Düsseldorf die Entscheidung über den Gesamtsieg in der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» bei den Männern und Junioren. Während es bei den Männern noch einmal spannend wird, scheint bei den Junioren schon alles klar zu sein.

Jan Tschernoster (rad-net ROSE Team) will am Sonntag in Düsseldorf den Gesamtsieg festmachen. Dafür nimmt der Bergkamener, der im vergangenen Jahr schon Gesamtdritter werden konnte, einige Strapazen auf sich. Direkt nach dem Europameisterschaftsrennen in Plumelec in der Bretagne wird er sich nämlich am Samstag zusammen mit drei weiteren U23-Fahrern ins Auto setzen und nach Düsseldorf fahren, um morgens pünktlich am Start zu stehen.

Tschernosters Vorsprung auf den Zweitplatzierten Marcel Fischer (Racing Students) beträgt nur 26 Punkte. Das reicht nicht, um sich schon siegessicher zu fühlen, zumal es für den Sieger eines Wertungsrennens 210 Punkte gibt. «Ich ärgere mich, dass es nicht gelungen ist, am Bilster Berg alles klar zu machen», sagte der 20-Jährige und gibt sich kämpferisch. «Ich weiß ein starkes Team an meiner Seite. Aber wir werden kämpfen müssen.»

Das Ligafinale auf der 46 Kilmeter langen Runde um die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens, Düsseldorf, wird somit zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Tschernoster und Fischer. Der derzeit Drittplatzierte, Joshua Huppertz (Kuota-Lotto) hat nur noch eine geringe Chance, die Führung noch an sich zu reißen. Doch sein Team Kuota-Lotto, das steht schon als Gesamtsieger fest. 178 Punkte haben die Fahrer bisher gesammelt, 40 mehr als Team Heizomat.

Die Entscheidung über den Gesamtsieg der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Männer und Junioren beginnt bereits früh um 9 Uhr mit dem Start der Männer. Von Düsseldorf führt die 46 Kilometer Runde im Rahmen des «Race am Rhein» über Erkrath, Mettmann, Ratingen, zur Bergwertung Rennbahnstraße am Grafenberger Wald zurück in die Düsseldorfer Innenstadt - und beginnt sich damit auf die Spur der Tour de France 2016, denn es wird ein Teil der Originalstrecke befahren. Dreimal müssen die Männer den Kurs unter die Räder nehmen. Die Junioren, deren Start um 9:10 Uhr fällt, fahren zwei Runden.

Spitzenreiter vor dem Finale der U19-Fahrer ist der Deutsche Vizemeister Niklas Märkl (LV Rheinland-Pfalz), der 942 Punkte auf seinem Konto hat - 177 mehr als Tobias Nolde (Junioren Schwalbe Team Sachsen) auf Platz zwei, das ist schon ein recht satter Vorsprung für den 17-Jährigen, denn bei einem Sieg Noldes würde Märkl der 46. Platz reichen, vorausgesetzt Nolde holt keine zusätzlichen Punkte für die Gesamtwertung über die Aktivitätswertung.

Die Gesamtmannschaftswertung wird von dem Landesverbandsteam aus Brandenburg mit 208 Punkten angeführt. Auf Platz zwei folgen die Sachsen mit 184 Zählern, haben aber nur noch theoretische Chancen noch den Gesamtsieg zu holen.

Weitere Infos und Ergebnisse auf der Homepage der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga»



Gesamtwertung 2017

Männer Frauen U19 m U19 w
Fahrer Teams Nachwuchs

Ergebnisse

23.07.2017 – CottbusMänner | Frauen
22.07.2017 – CottbusMänner | Frauen
25.06.2017 – LindenU19 m | U19 w
24.06.2017 – LindenU19 m | U19 w
23.06.2017 – ChemnitzMänner | Frauen
18.06.2017 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m | U19 w
17.06.2017 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m | U19 w
28.05.2017 – KarbachFrauen | U19 m | U19 w
21.05.2017 – GaimersheimFrauen | U19 w
14.05.2017 – ChemnitzMänner
01.05.2017 – FrankfurtU19 m
23.04.2017 – DürenMänner
18.09.2016 – DüsseldorfMänner | U19 m
11.09.2016 – Bilster BergFrauen | U19 m | U19 w
10.09.2016 – Bilster BergMänner
04.09.2016 – GenthinU19 w
07.08.2016 – CottbusMänner | Frauen
06.08.2016 – CottbusMänner | Frauen
03.07.2016 – LuckauU19 m
02.07.2016 – LuckauU19 m | U19 w
24.06.2016 – StraufhainMänner | Frauen
12.06.2016 – AlbstadtU19 w
12.06.2016 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m
11.06.2016 – AlbstadtU19 w
11.06.2016 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m
05.06.2016 – KarbachFrauen | U19 m | U19 w
22.05.2016 – ChemnitzMänner
16.05.2016 – MerdingenFrauen | U19 w
13.05.2016 – Singen, Öschelbronn, Oberhausen-Rheinh., DudenhofenU19 m
01.05.2016 – EschbornU19 m
24.04.2016 – CadolzburgMänner | Frauen
13.09.2015 – CottbusMänner | Frauen
12.09.2015 – CottbusMänner | Frauen
06.09.2015 – RambergMänner | U19 m
30.08.2015 – GenthinU19 w
02.08.2015 – Lichtenau-HerbramU19 m | U19 w
05.07.2015 – LuckauU19 m | U19 w
04.07.2015 – LuckauU19 m | U19 w
26.06.2015 – EinhausenMänner | Frauen
21.06.2015 – GünzachFrauen | U19 w
07.06.2015 – Ilsfeld-AuensteinMänner | Frauen
06.06.2015 – Ilsfeld-AuensteinMänner | Frauen
05.06.2015 – Ilsfeld-AuensteinFrauen
25.05.2015 – MerdingenFrauen | U19 w
25.05.2015 – BuchenauMänner
24.05.2015 – KarbachMänner | Frauen | U19 w
23.05.2015 – OberhausenU19 m
10.05.2015 – ChemnitzMänner
19.04.2015 – DürenU19 m
14.09.2014 – BerlinMänner
13.09.2014 – BerlinMänner
22.08.2014 – AlbstadtFrauen | U19 w
20.07.2014 – WettstettenMänner | U19 m
19.07.2014 – BerchtesgadenMänner | U19 m
13.07.2014 – LuckauU19 m | U19 w
12.07.2014 – LuckauU19 m | U19 w
27.06.2014 – BaunatalMänner | Frauen
22.06.2014 – GünzachFrauen | U19 m | U19 w
07.06.2014 – Oberhausen, Öschelbronn, DudenhofenU19 m
01.06.2014 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m
31.05.2014 – Ilsfeld-AuensteinFrauen | U19 m
25.05.2014 – KarbachFrauen | U19 w
18.05.2014 – SonnebergU19 w
11.05.2014 – ChemnitzMänner
01.05.2014 – FrankfurtU19 m
27.04.2014 – CadolzburgMänner | Frauen